WAHREN ZUSTAND

BAUFORSCHUNG ZEIGT

Oft ist nicht auf den ersten Blick
sichtbar, wie es um die Substanz
eines historischen Gebäudes bestellt
ist. Wir räumen mit Fehleinschätzungen
auf und schauen hinter die Fassade!

Planungssicherheit dank Expertendiagnose Ihres Fachwerkhauses

Unser Wissen macht Ihr Risiko bei der Sanierung kalkulierbar

Fachwerkhäuser sind unsere Leidenschaft und auch Ihr historisches Gebäude ist bei uns gut aufgehoben. Das Kernstück unserer Beratung und Betreuung rund ums Fachwerk ist die Bauforschung, also eine Diagnose der vorhandenen Substanz.

Mit Expertise, Leidenschaft und einigem an Zeit im Gepäck prüfe ich Ihr Haus genau. Ich öffne sozusagen ein Zeitfenster und schaue hinter den Putz des historischen Hauses, um festzustellen, wie es um die Bausubstanz bestellt ist.

Dabei identifiziere ich Schäden durch Pilze und Insekten ebenso wie durchdringende Feuchtigkeit und brüchiges Holz. Oft ist die wahre Verfassung eines traditionellen Objekts nicht auf den ersten Blick ersichtlich.

Die umfassende Untersuchung und anschließende Auswertung der Ergebnisse zeigt Ihnen auf, wie viel Sie über den Kaufpreis hinaus für eine Sanierung investieren müssten oder wie viel Sie die Restaurierung Ihres Erbstücks kosten wird.

So haben Sie relativ hohe Planungssicherheit und werden nicht von in die Höhe schnellenden Kosten überrascht, weil Sie den tatsächlichen Zustand des Gebäudes gar nicht kennen.

Die identifizierten Schäden können wir im Anschluss für Sie beheben oder wir helfen Ihnen, einen geeigneten Fachbetrieb zu finden, der die anstehenden Reparaturen gemäß dem Denkmalschutz und baurechtlichen Vorschriften für Sie durchführt.

Sie haben ein Fachwerkhaus oder ein denkmalgeschütztes Objekt gekauft oder geerbt und möchten sich Klarheit über den Zustand, die Kosten und den Umfang der Sanierungsarbeiten informieren?
Dann ist Ihr nächster Schritt nun: