Instandsetzung von Trauf- und Ortgesimsen

Grundlage
Ausgangslage dieses Projekts war die intensive Zerstörung der Zwerchhauskonstruktionen aus Eiche. Im Zuge der Fassadenrestaurierung wollte der Eigentümer diese gleich mitrestaurieren.
Hier ist übrigens ein Entwicklungsschritt in der Bauhistorie zu beobachten: Die Zimmermänner, die diese Zwerchhäuser fertigten, haben sich an den Steinmetzen orientiert und versucht Sandsteinarbeiten nachzuempfinden.

Besonderheiten
Teilweise mussten wir während der Restaurierung in die Dachdeckung eingreifen.

Herausforderung
Die Wohnung im Dachgeschoss war bewohnt. Das Ausbauen der Fenster war daher nur kurzfristig möglich, da es schon relativ kalt war. Allgemein war die Witterung und Temperatur im November herausfordernd. Außerdem war der Anschluss der Einsatzstücke in die verwitterte Oberfläche nicht einfach.

Ergebnis
Wie oben schon erwähnt, sollten die Zwerchhauskonstruktionen Steinmetzarbeiten nachempfinden. Diese historische Struktur behielten wir natürlich bei der Restaurierung bei. So sind sie dort weiter als Beispiel eines Entwicklungsschritts der Bauhistorie zu sehen.